Langfristig
In der Planung beginnt schon die Wertsteigerung.

Seit gut 1999 sind einzelne Gesellschafter der BERmeeCU unternehmerisch mit Cuba verbunden. In dieser Zeit wurden sehr viele Kontakte in unterschiedliche Richtungen aufgebaut und wichtige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Cuba gesammelt. Kontakte, Anfragen von kubanischen Institutionen und Erfahrungen waren der Auslöser für die Gründung der BERmeeCU.

Ziel der BERmeeCU ist es mit kreativem Input die Aufgabenstellungen aus Cuba an- und weiterzudenken und über die eigentliche Lösung auch zusätzliche Mehrwerte aufzuzeigen. Damit kann auch die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Projekte erhöht werden. Aber nicht nur die Wirtschaftlichkeit spielt bei BERmeeCU eine Rolle sondern auch die Hintergründe und das geschichtliche Erbe, die Herkunft von Cuba soll dabei aufgegriffen werden und sich im weitesten Sinne in eine Umgebung (konzeptionell oder architektonisch) integrieren ohne sich dabei banal anzupassen oder lautschreiend aufzufallen.

Die Projekte sehen immer ein partnerschaftlichen Miteinander mit Kubanern vor, bei der auch der Knowhowtransfer ein wesentliches Thema in der Zusammenarbeit sein wird.

Mit der Mischung aus kreativem Schmelztiegel BERLIN, Ideen und Erfahrungen trifft Berlin auf Cuba - Berlin meets Cuba - BERmeeCU.